Spendentag der VR-Bank

20.000 Euro hat die VR-Bank Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach eG an regionale Sportvereine und gemeinnützige Institutionen übergeben: Am VR-Spendentag wurden damit die Preisträger aus den Wettbewerben „Bank & Sport“ und „Bank & Soziales“ ausgezeichnet, die sich erstmals in einem Online-Voting um die Prämien bemüht hatten. 

 

Der VR-Generalbevollmächtigte Hans-Peter Lechner verdeutlichte bereits in seiner Begrüßung die Intention der bankeigenen Sponsoring-Konzepte: Für das Bestehen einer intakten Gesellschaft seien Idealismus und ehrenamtliches Engagement unverzichtbar, daher unterstütze die regionale VR-Bank aktive Bürger und Vereine gerne - schon allein um die genossenschaftliche Idee „Hilfe zur Selbsthilfe“ hochzuhalten. „Unabhängig von Ihrer Voting-Platzierung – Sie alle sind Gewinner“, lautete Lechners Botschaft an die Prämienempfänger.


Mit einer Prämie bis zu 1.000 Euro belohnte die Bank kreative Ideen oder außergewöhnlichen ehrenamtlichen Einsatz bei diesen Vereinen (in Klammern: Platzierung im Voting):

Ø  TSV Neunkirchen am Brand (Platz 4; 1.000 Euro)

Ø  RC 50 Erlangen e.V. (Platz 5; 1.000 Euro)

Ø  Hammerbacher SV (Platz 6; 1.000 Euro)

Ø  Novuss Sport ohne Barrieren (Platz 7; 1.000 Euro)

Ø  TC Neunkirchen am Brand (Platz 8; 1.000 Euro)

Ø  DJK Erlangen e.V. (Platz 9; 500 Euro)

Ø  Schiedsrichtergruppe Erlangen (Platz 10; 500 Euro)


Ein herzliches Dankeschön an die VR-Bank für die großzügige Spende und an alle die für uns gevotet haben!


Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.